{Rezept}: 7 Geschmackswelten – Food Friday in bella Italia: Gnocchi mit Ossobuco alla milanese & Amaretti Plätzchen

Herzlich Willkommen zu meinem ersten Food Friday

in bella Italia!

 

Ich habe euch bereits in diesem Blogpost über ein paar Neuigkeiten bezüglich meines Blogs informiert, und die Food Blog Parade gehört dazu. Mit sechs anderen Blogger Mädels wurde die Food Blog Parade „7 Geschmackswelten“ ins Leben gerufen, wo wir euch einmal im Monat eine Woche lang auf eine kulinarische Reise entführen werden. Ich hoffe ihr seid schon neugierig, was euch erwartet, eins kann ich euch mit Sicherheit versprechen: Gaumenschmauß Alarm! Natürlich könnt ihr euch auch unter dem Hashtag #7Geschmackswelten auf Instagram & Facebook regelmäßig von uns inspirieren lassen. Alle Blogger Mädels sowie deren köstliche Rezepte verlinke ich euch am Ende meines Beitrags.

Als erstes Land unserer „7 Geschmackswelten“ Food Parade haben wir Italien auserwählt. Wenn ihr Italien hört, denkt ihr bestimmt an Pizza & Pasta, aber Italien bietet durch seine 21 Regionen auch viele andere kulinarische Gerichte. Die Italiener kochen sehr aromatisch, nicht nur Olivenöl ist ein wichtiger Bestandteil der mediterranen Küche, sondern auch Knoblauch, frische Kräuter sowie frisches Gemüse, Fisch und Fleisch. Neben Pizza und diversesten Pasta Kreationen, werden in Italien auch Aufläufe sowie geschmorrte Gerichte serviert. Und dieses Rezept gibt es heute bei mir:

Gnocchi mit Ossobuco alla milanese (geschmorrtes Kalbsfleisch) & als Nachtisch Amaretti Plätzchen

 

Primi Piatti: Gnocchi

Zutaten:

  • 3-4 große mehlige Kartoffeln
  • ca. 150g Mehl
  • 3 EL Maisstärke

Zubereitung:

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-gnocchi-kartoffelteig

Für den Teig die Kartoffeln in Salzwasser weich kochen und danach zu einem Püree verarbeiten.

Das Kartoffelpüree mit Mehl und der Maisstärke kneten und zu fingerdicken Röllchen drehen.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-gnocchi-kartoffelteig-rolle-strange

Diese dann in ca. 2-3 cm lange Stücke schneiden und in heißem Wasser ca. 4 Minuten köcheln lassen. Spätestens dann, wenn sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie durch.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-gnocchi

Die fertigen Gnocchi noch kurz mit frischen Kräutern wie Basilikum, Thymian & Rosmarin  in Butter anbraten und mit Parmesan bestreuen.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-gnocchi-basilikum

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-basilikum-gnocchi

Secondi Piatti: Ossobuco alla milanese

Zutaten:

  • 4 Kalbshaxenscheiben (- da der Metzger leider keine Kalbshaxen hatte musste ich improvisieren und habe ich Kalbsfilets mit Fettansatz gekauft, die auch für Gulasch geeignet sind.)
  • 2 große Karotten
  • 1 Zucchini
  • 2 große rote Zwiebeln
  • 1 großen Knoblauch
  • 1/4 l Weißwein
  • 1/4 l Suppenbrühe
  • 4-5 große Fleischtomaten
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • frischen Basilikum, Thymian, Rosmarin, Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Fleischgewürze
  • 2 Zitronen

Zubereitung:

Die Kalbshaxenscheiben bzw. die Kalbsfilets zusammenrollen und binden, salzen und pfeffern und danach in Mehl wenden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Stücke auf allen Seiten kurz goldbraun anbraten.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-kalbsfleisch

Die Zwiebeln, Karotten, die Zucchini und 4 Knoblauchzehen klein hacken und mit Butter anschmoren.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-zwiebel-karotten-zucchini-krauter

Zwischenzeitlich die Suppenbrühe mit dem Weißwein köcheln lassen.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-tomaten

Die Tomaten häuten, in Streifen schneiden und mit Basilikum, Thymian und Rosmarin und mit dem Suppen-Weißwein-Fond aufkochen.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-basilikum-thymian-rosmarin

Das Fleisch in einen flachen Topf legen und mit dem Gemüse und der Tomaten Fond Sauce übergießen.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-kalbsfleisch-bruhe

Das Gericht muss jetzt mit einem Deckel zugedeckt für ca. 2 Stunden in den Ofen, wo es dann schmorrt.  Das Fleisch regelmäßig mit der Brühe übergießen, damit es richtig zart wird.

Tipp: Die Besonderheit bei diesem Gericht sind die Kalbshaxen, da beim Schmorren das Fett aus dem Markknochen austritt und dem ganzen einen aromatischen Geschmack verleiht. Solltet ihr – wie ich – Pech haben, weil ihr keine Kalbshaxen bekommen habt, könnt ihr auch normales Kalbsfleisch kaufen. Achtet aber darauf, dass ihr kein mageres Fleisch kauft, sondern eines mit einer Fettschicht – diese könnt ihr nach Belieben dann zurecht schneiden.

Das fertige geschmorrte Fleisch wird mit einer Gewürzmischung aus gerieben Zitronenschalen mit Petersilie serviert.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-ossobuco-alla-milanese

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-ossobuco-alla-milanese-kalk

Weinempfehlung: zu Kalb empfehle ich einen Rotwein – in meinem Fall einen leicht trockenen, aber fruchtigen Italiener: Cabernet Sauvignon. Meiner Meinung nach rundet dieser das Essen perfekt ab.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-rotwein-cabernet-sauvignon-trentino

Und was darf bei einem italienischen Menü nicht fehlen? Richtig! Die Nachspeise! Super einfaches Rezept, dafür umso leckerer!

Dolci: Amaretti

Zutaten:

  • 200g geriebene Mandeln
  • 150g Zucker
  • 50g Staubzucker
  • 4 Eiweiß
  • 2 EL Mehl

Zubereitung:

Die 4 Eiweiß steif schlagen und mit dem Puderzucker vermengen. Danach die geriebenen Mandeln mit dem Zucker und dem Mehl hinzufügen und so lange mischen, bis eine cremige Masse entstanden ist.

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-amaretti-teig

Den Ofen auf 150 °C vorheizen und auf Backpapier Plätzchen setzen. Diese werden dann mit Umluft goldbraun gebacken bzw. getrocknet. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und am besten zu einem Espresso genießen!

7-geschmackswelten-food-blogparade-italien-kulinarische-momente-italia-italy-rezept-gericht-kardiaserena-amaretti

Eins sei gesagt: meinem Mann haben die Köstlichkeiten sehr gut geschmeckt. Insbesondere die Amaretti haben es ihm angetan – diese waren im Nu verputzt. =)

Alle Rezepte der italienischen Woche findet ihr hier:

7geschmackswelten

  • Am Montag hat Anika von Vergissmeinnicht den Koch-Startschuss in die italienische Woche erteilt. Bei ihr gab es herzhafte Tagliatelle mit Rucolla und Tomaten. Das Rezept dazu findet ihr hier.
  • Am Dienstag zauberte Rebecca von Sansanrebecca köstliche Spaghetti Nerano und ein selbstgemachtes Panna Cotta. Das Rezept dazu findet ihr hier.
  • Am Mittwoch bekochte uns Jasmin von Jasminslittlelifestyleblog mit selbstgemachten Raviolli. Das Rezept dazu findet ihr hier.
  • Am Donnerstag verwöhnte uns Katy von LaKatyFox mit einem deliziösen Amaretto Mandel Parfait. Das Rezept dazu findet hier.
  • Am Samstag gibt es dann eine köstliche Kreation von Katja von Katjakocht, uns erwarten selbstgemachte Crostini, Tagliatelle Marinara und natürlich Italiens bekannteste Nachspeise: das Tiramisu. Das Rezept dazu findet ihr hier.
  • Und zu guter Letzt präsentiert uns Svenja von Freiveganlife am Sonntag die italienischen Klassiker auf vegane Art: Spaghetti Carbonara mit Gemüse, Gnocci mit Erbsen-Basilikumpesto  & Spaghetti Bolonese mit Vollkornbrot. Die Rezepte dazu findet ihr hier.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Rezept aus bella Italia inspirieren. Probiert es doch selber mal aus und berichtet mir dann unbedingt, wie es euch geschmeckt hat! ❤

xoxo Karo

 

Alle meine Rezepte zur #7Geschmackswelten Food Parade findet ihr hier aufgelistet:

* Japan hier

* Indien hier

* Österreich hier

* Spanien hier

* USA hier

Merken

Advertisements

34 Kommentare zu „{Rezept}: 7 Geschmackswelten – Food Friday in bella Italia: Gnocchi mit Ossobuco alla milanese & Amaretti Plätzchen

  1. Liebe Karolina,
    bei diesem Gericht hast Du Dich wirklich selbst übertroffen! Die selbstgemachten Gnocchi haben mich schon verzaubert. Denn wenn sie ganz frisch und wirklich selbstgemacht sind liebe ich sie heiß und innig.
    Dein Hauptgericht hat mir allerdings das Wasser im Munde zusammen laufen lassen!
    Dieses Gericht werden ich mit großer Sicherheit nachkochen! Einfach nur fantastisch!
    Ist es nicht herrlich, so viele tolle frische Zutaten zu verarbeiten?!

    xo, Rebecca
    http://pineapplesandpumps.com/

    Gefällt 1 Person

  2. Die Idee mit der Food Blog Parade ist ja mal ein richtig guter Einfall! Ich freue mich schon darauf, die unterschiedlichsten Rezepte von euch ausprobieren zu können!
    Das erste Rezept von Dir hört sich ja schon mal wahnsinnig gut an 🙂

    Liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s