{Food Friday}: Das Street Food Festival im G3 Gerasdorf

Meine Lieben, heute erzähle ich euch nicht nur über meine Eindrücke vom Street Food Market Festival, welches vom 20.-22. April im G3 Shoppingcenter Gerasdorf stattfand, sondern gewähre euch auch einen kleinen Einblick ins BBQ Smoking. Also bleibt gespannt! =)

Als mich die lieben Ladies von Comepass letzte Woche gefragt haben, ob ich Lust hätte am Freitag beim Street Food Market Festival im G3 Gerasdorf dabei zu sein, weil sie terminlich in Linz unterwegs sein würden, sagte ich sofort zu. Zum einen, weil ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr im G3 Shopping Resort gewesen bin, und das obwohl ich nicht so weit davon entfernt wohne und zum anderen, weil mich Food interessiert.

Außerdem war ich neugierig, inwiefern dieses Festival das Vienna Food Festival toppen würde. 2016 fand das VFF  in der Marx Halle statt und ich war nicht wirklich so begeistert. Die Halle war zwar groß und es passten auch viele Trucks rein, aber die Halle war überdeckt und nach einiger Zeit sammelten sich alle Koch- und Bratgerüche darin. Nicht, dass ich den Duft von frisch Gegrilltem oder Gekochtem nicht lieben würde, aber wenn einem der Gusto auf etwas Süßes überkommt und man diesen Geruch nicht mehr wahrnimmt, dann vergeht einem der Appetit.

Nachdem ich in Begleitung kommen durfte fragte ich die liebe Miriam, ob sie mich denn nicht gerne begleiten würde wollen. Das Wetter war immerhin wie bestellt: herrlich warme 20 Grad und perfekter Sonnenschein!  Nach einer halben Stunde Autofahrt sind wir im G3 Gerasdorf angekommen und haben auch gleich die Food-Trucks gesichtet. Bei diesem Street Food Market Festival war ein Teil des G3 Parkplatzes als Gelände frei gemacht, wo die alle Trucks parkten.  Sehr praktisch das Festival im Freien zu organisieren, damit hier die unterschiedlichsten Gerüche gleich in die Luft gehen können und somit keine „Geruchsbelästigung“ stattfindet.

MiriamMehlman_20170421_StreetFood-Austria122

Miriam und ich drehten zuerst eine komplette Runde und schauten uns jeden einzelnen Food Truck an. Ich wusste bis dato gar nicht, dass Merkur Markt auch auf diesen Zug aufgesprungen ist und „Fast Food im Truck Stil“ anbietet. Einige der Aussteller kannte ich bereits vom Vienna Food Festival letztes Jahr, wie z.B. der Burger Checker, die Kimbo Dogs, Sanfish oder den Langos Truck.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle anderen waren neu für mich und jeder Truck hatte seine besondere Spezialität: sei es ein Rösti Waffel-Döner, ein gefülltes Cup-Brot oder Burger mit Büffel Fleisch. Das Außergewöhnlichste für mich war der Spanferkel-Truck, wo ein ganzes Spanferkel gegrillt wurde. So etwas habe ich zuletzt bei einem Ritterfest vor Jahren gesehen. Nicht nur eine besonders tolle Idee, auch das Fleisch schmeckte zart und lecker! Und von den knusprigen Grammeln gar nicht zu reden!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Smoke it easy“

Den letzten Food Stand, den wir besichtigt haben, war der BBQ-Smoking Stand „Smoke it easy“. Nicht nur die Herzlichkeit der Mitarbeiter hat es uns angetan, sondern auch der Stand selbst, weswegen ich den Smoking-Meister Herbert bat, ob er Miriam und mir nicht ein paar Einblicke in seine Arbeit als BBQ Smoker gewähren könnte. Grillen kennt ja schlussendlich jeder, aber Smoking ist dann wohl doch eine eigene Welt – für mich jedenfalls. Herbert nahm sich alle Zeit der Welt, um uns den Aufbau der eigenen Smoker zu erklären, aber auch seine Geschichte zu erzählen, wie er denn überhaupt zum BBQ Smoken kam.

MiriamMehlman_20170421_StreetFood-Austria222

Die Idee einen eigenen Smoker zu bauen entstand, als Herbert bei Ebay einen Smoker für eine Grillparty bestellt hat und seine Gäste verköstigen wollte. Im Endeffekt hat der Smoker seine Arbeit nicht gemacht und das Essen wurde samt Smoker in die Tonne verfrachtet. Diese Enttäuschung führte dazu, dass er sein eigenes BBQ Smoker Projekt auf die Beine stellen wollte. Nach langer Tüftelei wurde sein erster kleiner Smoker gebaut, der auf Geburtstagsfeiern auf Hochtouren lief. Die Leidenschaft fürs Grillen aber auch die Begeisterung seiner Freunde und Gäste motivierten den Oberösterreicher immer mehr dazu, sich mit dem Thema BBQ Smoking noch mehr auseinander zu setzen und seinen Traum vom größten Mobilen BBQ-Smoker Oberösterreichs zu erfüllen. Ich bin in Zahlen leider nicht wirklich gut, aber das Teil schafft es bis zu 300kg Fleisch gleichzeitig zu räuchern und bis zu 3.000 Personen zu verköstigen. Eine beachtliche Menge! Im Gegensatz zum Grillen, wo das Essen nach kürzester Zeit zum Verzehr geeignet ist, darf man sich beim BBQ-Smoking auf eine 13-stündige Räucherzeit einstellen.

MiriamMehlman_20170421_StreetFood-Austria264

Ich war wirklich schwer beeindruckt aber auch begeistert, wie schnell aus einer „einfachen“ Idee ein Geschäftskonzept entstehen kann und ein Traum verwirklicht wird. Man hat die Leidenschaft zum Smoken nicht nur herausgehört sondern auch in Herberts Augen gesehen. Er lebt dafür und ist mit Herzblut dabei. Anders geht es wohl auch nicht, denn ich denke diese Passion muss einfach dazugehören, sonst überlebt der Traum in dieser Welt nicht.

Mittlerweile führt der Oberösterreicher seit 2 Jahren gemeinsam mit seiner Frau sein Mobiles BBQ-Smoking. Und wenn man sich seinen Eventkalender auf der Homepage anschaut, sieht man schnell, dass er das ganze Jahr über nur mit seinem Truck unterwegs ist und auch mittlerweile gut für Hochzeiten und Feiern gebucht wird. Aber so soll‘s ja sein! Wenn aus dem größten Hobby der Beruf wird, dann ist es ja kein Job in dem Sinn, sondern weiterhin die große Leidenschaft. Und wenn auch noch die richtigen Arbeitskollegen und Freunde dahinter stehen ist der Lebenstraum perfekt in Erfüllung gegangen.

Nach der ganzen Erzählung, wollt ihr bestimmt wissen, wie denn das Fleisch überhaupt geschmeckt hat, oder?

Zur Auswahl standen Ripperl, Roastbeef, Pulled Pork und Lachs. Der Geruch war der Wahnsinn und auch wenn Herberts Story ziemlich spannend war, Miriam und mir lief beim Anblick der Leckereien nur mehr das Wasser im Mund zusammen und wir konnten es kaum erwarten endlich verkosten zu dürfen. Ich glaube ich habe in meinem ganzen Leben noch nie Pulled Pork gegessen! Ich könnte mich jedenfalls nicht  daran erinnern … und dieses Smoked Pulled Pork war einfach nur deliziös! Super saftig, sehr weich und zart und vor allem sehr aromatisch! Allein der Gedanke daran weckt in mir wieder den Gusto auf mehr!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Smokey Roastbeef Burger mit Titaner Mischung“

MiriamMehlman_20170421_StreetFood-Austria341

Als Herbert dann auch noch vorschlug, dass wir gemeinsam einen Burger mit Roastbeef kreieren werden, den die Miriam und ich dann verkosten dürfen, war ich Feuer und Flamme! Man nehme ein Burgerbrötchen, eine Zitronen-Mayo, ein bisschen Grünzeug & Zwiebeln, saftiges medium rare Roastbeef und eine Titane Saucen Mischung  bestehend aus einer selbstgemachten Mango & Spicy Sauce et voilà fertig ist der Smokey Roastbeef Burger!

Auch wenn man es nicht glauben mag, der herzhafte süße Geschmack mit einer zusätzlichen scharfen Note passt perfekt zum Burger und verleiht dem Ganzen das gewisse Etwas. Letztendlich heißt es reinbeißen und genießen oder wie Herberts Kollege sagen würde: den ultimativen „Gaumen-Sex“ erleben! Tja lieber Herbert: #leidergeil!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach all den Verköstigungen und der tollen Zeit vor Ort haben sich Miriam und ich zum Abschluss noch ein schmackhaftes Eis gegönnt. #gönndir Und wie hätte es anders sein können: es hat einfach nur köstlich geschmeckt. =)

MiriamMehlman_20170421_StreetFood-Austria370

MiriamMehlman_20170421_StreetFood-Austria387

Und falls ihr noch nicht genug bekommen habt, meine Instagram Follower habe ich beim Food Festival live mitgenommen, für alle anderen habe ich euch meine Stories zusammengeschnitten. Viel Spaß beim Anschauen!

Meine Lieben, ich hoffe ich habe es geschafft, dass euch genauso das Wasser im Mund zusammenrinnt, wie mir damals! Ich hoffe auch, dass ich euch einen kleinen Einblick ins BBQ-Smoken verschaffen konnte. Solltet ihr mehr Infos benötigen oder wissen wollen, wo Herbert mit seinem Smoker Team als nächstes unterwegs ist, dann schaut am besten auf seiner Homepage vorbei.

Fazit

Was das Street Food Market Festival angeht: ich war von der großen Auswahl an unterschiedlichsten Food Trucks positiv überrascht, denn es ist für jeden Gaumen das Passende dabei gewesen. Meiner Freundin habe ich sogar einen Rösti Kebab mitgenommen, welcher ihr auch sehr gemundet hat. Was ich vor allem klasse fand, war dass das Festival im Freien stattfand. Die Gerüche gehen in die Luft und man riecht selbst nicht wie ein gegrilltes Fleisch. =)

Unter anderem habe ich mir auch sagen lassen, dass das G3 Shoppingcenter öfters solche kulinarischen Veranstaltungen hat und sogar jede Woche einen Schmankerlmarkt. Warum also nicht mal einen Shoppingtrip ins G3 einplanen und sich dann kulinarisch verwöhnen lassen? Ich bin diesen Freitag mit einer Freundin jedenfalls wieder vor Ort. =)

Vielen Dank an die liebe Miriam von Miriamblitzt, die für die ganzen tollen Fotos verantwortlich ist! Es war mir ein Volksfest mit dir diese Leckerbissen zu verkosten! =)

Wart ihr schon mal auf einem Food Festival? Gefällt euch dieser American Food Truck Style?

xoxo Karo

15 Kommentare zu „{Food Friday}: Das Street Food Festival im G3 Gerasdorf

  1. Liebe Karo,

    Ich war noch nie bei einem Food Festival, obwohl ich mir gutes Essen sehr wichtig ist! Jetzt weiß ich was ich bisher verpasst habe! Toll, dass es im Freien war – in einer Halle stelle ich mir das auch nicht so toll vor. Wenn ich was Süßes esse … und der Duft von Fleisch oder Gemüse umgibt mich … nein, danke! Deine Fotos sind auch super gelungen. Ich habe jetzt jedenfalls Hunger bekommen ;-). Beim nächsten Food Festival bin ich dabei!

    Liebe Grüße und gute Nacht!

    Verena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s