Rezept drucken

Pierogi Ruskie

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Polen
Portionen: 20 Portionen

Zutaten

für den Teig

  • 300 g Weizenmehl griffig
  • 200 ml heißes Wasser
  • 1/2 TL Salz

für die Füllung

  • 1/2 kg Kartoffeln mehlig
  • 200 g Twarog oder alternativ Topfen
  • 2-3 Stk weiße Zwiebeln
  • Lorbeerblätter
  • Piment Körner gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  • Sauerrahm

Anleitungen

  • Anleitung für den Teig
    Mehl in eine Schüssel geben und langsam mit kochendem Wasser vermengen. Sobald sich die Masse zu einem Teig gebunden hat, sollte dieser noch richtig durchgeknetet werden. Vorsicht bei heißem Wasser wegen Verbrühungsgefahr!
    Der Teig soll nicht kleben, nicht zu hart aber auch nicht zu Gummiartig sein.
    Tipp: Um herauszufinden, ob der Teig gut gelungen ist einfach ein kleines Stück kochen und verkosten.
  • Anleitung für die Füllung
    Kartoffeln kochen und sobald diese weich sind zu einem Püree zerstampfen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in Butter anrösten bis sie goldbraun sind.
    Das Kartoffelpüree mit Twarog bzw. Topfen, Zwiebeln sowie den Gewürzen zu einer Masse vermengen. Tipp: mehr würzen als gewohnt, da Kartoffeln und Topfen sehr viel vom Geschmack nehmen.
    Den Teig halbieren und einen Teil dünn ausrollen. Für ganz große Pierogi reichen 3mm als Teig-Dicke. Tipp: mit Mehl bestreuen, dann klebt der Teig nicht am Nudelholz.
    Mit einer Tasse Kreise im Teig ausstechen und diese mit der Kartoffel-Topfen Füllung befüllen. Von der Menge reicht ca. 1TL. Anschließend die Teigtaschen vorsichtig in kochendes Salzwasser geben. Sobald diese auf der Oberfläche schwimmen ist der Teig durch.
    Tipp: Angeröstet mit Zwiebeln und Butter servieren und mit Sauerrahm schmecken lassen.