Follow – Unfollow – Follow – Unfollow: Der neueste Hype auf Instagram

Als ich am Montag angefangen habe diesen Beitrag zu schreiben war ich ein bisschen wehleidig. Mir wurde an dem Tag mein Weisheitszahn gerissen und ich war vollgepumpt mit Schmerztabletten. (Bin ich noch immer!! Wird noch ein Zeiterl dauern, bis die Wunde verheilt ist.) Diese linderten zwar das Pochen in der offenen Wunde, jedoch nicht meinen Frust über den derzeitigen „Trend“ auf Instagram:

und zwar das tägliche Folgen & Entfolgen von Usern.

Ja mir ist schon klar, manch einer wird sich jetzt denken „Ehrlich? Diese #firstworldproblems hätte ich auch gerne, aber es gibt weit interessantere Themen, über die man sich den Kopf zerbrechen kann.“ Ja ihr habt womöglich recht, trotzdem nervt es mich, vielleicht liegt es auch daran, weil ich noch in den „Kinderschuhen“ stecke, mit meinem Instagram Account experimentiere und noch dabei bin meinen Stil zu finden und so den Feed auch aufzubauen.

Wenn man der Website Social Media Radar Glauben schenken darf, dann nutzen allein in Österreich eine Million User derzeit diesen sozialen Kanal (53% der Frauen und 47% der Männer), in Deutschland lag die Zahl der Nutzer Anfang 2016 bei neun Millionen. Auch zahlreiche Labels nutzen Instagram bereits, um ihre Werbung zu platzieren, weil es eine einfache und kostengünstige Möglichkeit ist, seine neuen Produkte zu promoten. Wie man also sieht ist die Tendenz weiter steigend. Klar, dass demnach Instagram versucht Snapchat abzuhängen, insbesondere, weil jeder davon überzeugt ist, dass egal was Zuckerberg anfasst, dieses automatisch zu Gold wird. Zwar bietet Instagram derzeit noch keine lustigen Filter wie Snapchat an, aber es stehen bereits die ersten Sticker zur Verfügung sowie Ortsabhängige Funktionen, somit wird es nicht mehr lange dauern, bis auch diese Funktion komplett eingenommen wird – auch weil erst vor kurzem im Messenger ein paar Facefilter eingebaut worden sind. Vor allem wartet jeder derzeit auf die Live Funktion, die wir ja alle bereits von Facebook kennen. Wie ich gesehen habe, ist es in Deutschland vereinzelnd schon möglich, nur wir in Österreich müssen uns noch ein bisschen gedulden. (*Die Zahlen meiner Recherche sind ungefähre Werte, der Prozentsatz verändert sich täglich.)

Update: das Live Video ist seit Dienstag Abend auch in Österreich verfügbar *whoopwhoop*.

Ich persönlich habe mich mit Snapchat nie wirklich gut anfreunden können, hier und da habe ich zwar etwas gepostet, fühlte mich aber mit der Bedienbarkeit auf Instagram wohler. Klar, dass man sich als Social Media Managerin mit allen Apps beschäftigen muss, trotzdem war mir Instagram immer schon sympathischer, insbesondere, weil man hier seinen eigenen Feed erstellen kann und das Ganze eine Art persönliches „Fotoalbum“ ist. Ich bin jetzt nicht unbedingt ein Fan davon, zigtausende Apps verwenden zu müssen, um in der Social Media Welt präsent zu sein. Umso erfreuter war ich natürlich, als Instagram auch die „Videofunktion“ eingebaut hat und es somit auch möglich ist seine Follower ins tägliche Geschehen mitzunehmen, ohne auf Snapchat wechseln zu müssen. Seit diesem Update habe ich das Interesse an Snapchat fast verloren und mich dementsprechend komplett auf Instagram fokussiert. Ab und zu schaue ich trotzdem noch bei Snapchat rein, da ich, wie oben bereits erwähnt, die Filter ziemlich witzig finde.

instagram-follow-unfollow-hype-kardiaserena-snapchat-filters

Seit ich mich mit Instagram intensiver beschäftige, fällt mir dieses ständige Folgen und Entfolgen von Usern extremer auf und geht mir salopp auf Wienerisch gesagt „afoch am Oasch!“ – bitte entschuldigt die Ausdrucksweise! =) An jeder Ecke warten diverse Anbieter, die dir mit diversesten Apps dabei verhelfen wollen Follower dazu zu gewinnen und deine Likes ins Unermessliche zu steigern.

„Dear Customer, your Instagram contents will be visible as never before.“

Mittlerweile bekomme ich schon täglich Spam-Emails mit Special Angeboten, wie ich schnell meine Follower Zahlen pushen kann und natürlich werden auch meine Instagram Posts zugespamt. Mich hat dieses Zuspamen seit Beginn an genervt und ich habe solche Spamer dann nicht nur gemeldet, sondern auch direkt blockiert. Umso mehr wundert es mich, dass es wirklich User gibt, die auf solche Methoden zurückgreifen bzw. sich auch Bots downloaden, die für sie die Arbeit erledigen, wie zB. den Usern folgen & entfolgen und sogar auch kommentieren.

Das was mich am meisten erstaunt ist, dass genau diese Bot-User nicht nur ein paar Hundert Follower haben, sondern sich meistens über der 10k / 20k / 30k Grenze bewegen. Und da frage ich mich, haben es diese Leute wirklich so notwendig, solche Maßnahmen einzusetzen? Verliert man ab einer gewissen Follower Grenze seine persönlichen Prinzipien und lässt dann gleich Bots für sich arbeiten?

Ernsthaft?!

follow-unfollow-instagram-hype-kardiaserena-user-bot-spam

Wie gesagt, ich steh noch in den Anfängen und wahrscheinlich ärgert es mich deswegen so sehr, weil ich genau weiß, wie schwer es ist, neue Follower zu gewinnen und was es einem selber bedeutet, wenn deine Reichweite in dieser Form steigt. Ich freue mich wie eine Schneekönigin über jeden einzelnen ehrlichen Follower, der mir folgt, weil er an meinem Content interessiert ist. Als die ersten paar über 10k User meine Instagram Seite geliked haben, fühlte ich mich schon fast geehrt und war super happy darüber, dass sie auf mich aufmerksam geworden sind. Nach einem Blick auf ihre Feeds haben ich den Like natürlich erwidert, da mir ihr Content auch gefallen hat, nur um am nächsten Tag feststellen zu müssen, dass mir diese Person wieder entfolgt ist.

Mittlerweile erwidere ich die Likes gar nicht mehr, weil mir dieses Spielchen einfach zu blöd ist. Und da gibt es ernsthaft welche, die es dann wirklich täglich bei mir versuchen, so auf die Art „siehst du nicht, dass ich dir deswegen folge, damit du mir dann auch endlich folgst?!“.

follow-unfollow-instagram-hype-user-bot-spam-clickbaiting-kardiaserena

Es gibt genügend Instagramer, die solche User in ihren Instastories zur Schau stellen und diese danach umgehend blocken. Ob solche Aktionen etwas bringen, weiß ich leider nicht, denn wenn diejenigen eh keine Zeit mehr haben, um sich mit der eigenen Community zu beschäftigen, werden sie mit Sicherheit keine Zeit haben, um sich die Instastories von anderen Personen anzuschauen.

Und ich?

Ich achte nicht nur darauf regelmäßigen Content zu posten, sondern mache mir auch mehr Gedanken zu den Bildern, die ich online stellen möchte. Noch vor einiger Zeit habe ich alles gepostet, was mir in den Sinn gekommen ist und mein Feed wirkte sehr chaotisch. Irgendwann hat mir das Gesamtbild meines Accounts gar nicht mehr gefallen und ich habe beschlossen einen neuen Stil zu testen. Wobei ich dazu sagen muss, ich find‘s toll meine persönliche Entwicklung zu beobachten und zu sehen, in welche Richtung es mich treibt.

instagram follow unfollow hype kardiaserena.PNG

Es gibt so viele großartige Instagram Accounts und Inspirationen soweit das Auge reicht. Wenn mir jemand ernsthaft erzählen möchte, dass er sich nicht hier und da ein bisschen etwas abschaut, kann ich nur müde darüber lachen. Natürlich hat jeder einzelne seinen eigenen Stil und seine eigene Vorstellung darüber, wie er seinen Feed verwirklichen möchte, und doch holt man sich zu Beginn Inspirationen von erfolgreichen Accounts. Böse Zungen behaupten, dass im Grunde genommen jeder zweite Instagram Account gleich ausschaut:

  • helle & bearbeitete Fotos, gleicher Filter,  ähnliches Farbkonzept, Minimalismus, Rahmen hier und Balken dort.

Diesen Zungen muss ich in gewisser Weise recht geben, denn mein Instagram Feed schaut derzeit auch wie eine Kopie aus. Auch ich bin auf diesen Hype-Zug aufgesprungen und versuche meinen Feed hübsch zu gestalten – nicht nur für meine Follower, sondern an erster Stelle für mich. Wie bereits oben im Text erwähnt, der Instagram Account ist wie ein Fotoalbum nur in digitaler Form. Ich kann nur von mir persönlich sprechen, ich schaue mir lieber schöne helle Bilder an, als mir zB. bei dunklen Food-Fotos ausmalen zu müssen, was sich jetzt genau auf dem abgelichteten Teller befindet. Klar kann man mir jetzt vorwerfen, dass ich zu denjenigen gehöre, die andere nicht nur kopieren, sondern so versuchen ein bisschen was von deren „Ruhm“ abzustauben.

Auf der anderen Seite stellt sich aber die Frage, ist eine Kopie des Originals nicht ein schönes Kompliment? Irgendwas muss sich der Erfinder der Rahmen Optik im Instagram Feed dabei gedacht haben, als er seinem „Rahmen Content“ gestartet hat. Auch wenn sein Feed jetzt nicht mehr einzigartig ist, er wird immer wissen „Ich war derjenige, der die eingerahmten Bilder erfunden hat, und den Leuten scheint es so dermaßen zu gefallen, dass sie genau das gleiche Konzept verwenden wollen.“

instagram-kardiaserena-follow-unfollow-hype

Ich verbringe mittlerweile weitaus mehr Zeit damit mir zu überlegen, welche Bilder ich als nächstes poste, ob diese auch qualitativ hochwertig sind, um sie online zu stellen, wie ich diese bearbeiten soll und mit welchen Hashtags ich die jeweiligen Postings versehen werde.

Jede Weiterentwicklung, jedes Like und jeder neue Follower ist ein weiterer Meilenstein für mich.

Falls ihr ein paar weitere spannende Artikel lesen wollt, die liebe Kat von Seven&Stories hat zum Thema Instagram & Clickbaiting auch gute Beiträge verfasst.

Mich würde es sehr interessieren, wie ihr zu diesem Thema steht. Wie geht ihr mit solchen Bot Usern um? Ärgert es euch genauso wie mich, oder steht ihr dem ganzen doch entspannt gegenüber? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

xoxo Karo

 

29 Kommentare zu „Follow – Unfollow – Follow – Unfollow: Der neueste Hype auf Instagram

  1. Super Beitrag, mir geht es genauso! Mir hüpft bei jedem neuen Follower das Herz ein bisschen 🙂 Umso bescheuerte finde ich, dass doch einige mit FollowBoom etc. arbeiten. Aber wir bleiben uns treu!

    xx Tori
    simpletwentysomething.com

    Gefällt 1 Person

  2. Ich muss zugeben, dass ich schon lange nicht mehr daran glaube, bei Instagram wäre irgendetwas organisch oder zufällig! Kann es auch gar nicht, denn meiner Ansicht nach sind gerade die Firmen und Labels selbst schuld an dieser Entwicklung! Ich habe von vielen, namenhaften großen Unternehmen erläutert bekommen, dass eine große Reichweite auf Instagram, das Einzige ist, was für Sie von Interesse ist!
    Es geht um Geld, und wie immer wenn es um Geld geht, werden die Menschen erfinderisch!
    Instagram seinerseits unterstützt diese Entwicklung zunehmend durch das ständige Wechseln und Umstellen irgendwelche Algorithmen, was eine völlig verunsichert Community zurücklässt.
    Es ist einfach ein Buisness und wie in den allermeisten Fällen ist Moral eine Option aber kein Muss!

    Xo, Rebecca
    http://pineapplesandpumps.com/

    Gefällt 1 Person

    1. Du hast so recht Rebecca! Geld regiert die Welt und es zählt nichts anderes als die Reichweite. Und ja Instagram verbaut sich selbst mit neuen Änderungen die eigentliche Sache mit der sie Anfangs im Vordergrund stehen wollten.

      Gefällt mir

  3. Mir geht es sehr ähnlich wie dir. Da ich mich ebenfalls noch als Frischling empfinde und meinen Stil suche, beobachte ich alles sehr genau und möchte die Mechanismen verstehen. Ich versuche mich über diese ständige Fluktuation auf Instagram nicht aufzuregen (klappt aber auch nicht immer) und lieber weiterhin organisch zu wachsen. Viel interessanter und wichtiger finde ich die Anzahl der Likes und Kommentare. Daran zu arbeiten erscheint mir sinnvoller. Auch die Wahl der Hashtags finde ich spannend. Es gibt noch so viel zu entdecken, testen, optimieren, lernen, dass ist der Teil, der mir am meisten Spaß macht!

    Gefällt 1 Person

    1. Du hast vollkommen recht Katja, der Spaßfaktor ist das wichtigste und diesen sollte man sich auch nie nehmen lassen! Wobei man auch darauf achten muss, dass man sich nicht zu sehr stresst mit all den Zahlen, das kann dann nämlich auch sehr ermüdend werden.

      Gefällt mir

  4. wunderbarer post! mir geht dieses folgen/entdolgen auch furchtbar „am oarsch“ 😜
    habe ja etwas länger gebraucht, um zu checken, dass es solche bot user gibt! ich habe mir echt den kopf zerbrochen, warum mir leute zuerst folgen und am nächsten tag habe ich wieder weniger follower.
    ich für mich werde weitherhin interessanten accounts folgen und liken – aber auf keinen fall irgendein app das für mich tun lassen.

    ich mag meine echten und ehrlichen 164 follower 😍
    lg andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Das denke ich mir auch Andrea, wenn mir etwas gefällt dann bleibe ich auch treu. Auch dieser Hype wird vergehen und ich hoffe, dass den Bot Usern bewusst isst, dass nicht alle ihre Follower dahinter stehen. Aber ja wie heißt es so schön: nicht alles ist aus Gold was glänzt 🙂 Und du kannst stolz auf deine 164 Follower sein! 🙂

      Gefällt mir

  5. Liebe Karo,
    das mit dem folgen und entfolgen kenne ich nur zu gut. Du sprichst mir aus der Seele und ich bin mindestens genauso genervt wie du. ( „Mia geht de Sach a aufn Oasch“ um es bayrisch zu formulieren :))
    Leider ist es mittlerweile eine Art Volkssport geworden und viele Firmen springen auf den fahrenden Zug auf, bevorzugen Leute mit 10k Followern und mehr, platzieren ihre Werbung auf deren Profilen, ohne sich darüber im Klaren zu sein welche Message diese „Instagrammer“ eigentlich vermitteln, die sich „Blogger“ nennen.
    Wir kleinen Blogger mit eigener Website, Leidenschaft und viel investierter Zeit (um qualitativ hochwertige Beiträge zu Papier zu bringen) können uns gegen die großen Namen auf IG kaum noch behaupten.
    Aber wichtig ist doch, dass uns das Bloggen, Bilder gestalten und uploaden auf Instagram Spaß und Freude bereitet.
    Mir gefällt dein Blog wahnsinnig gut und ich freue mich jedes Mal wieder, wenn du einen Beitrag hochlädst, denn man sieht wie viel Herzblut in deinem Blog steckt.
    Bitte mehr davon, du bist herrlich-ehrlich!!

    Allerliebste Grüße,
    Deine Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Susa, danke für deine Worte. Hehe jaja die Bayern verstehen die Wiener das ist gut so! 😀
      Ja du hast recht solange es Spaß macht verbringt man viel Zeit auf Instagram und co. Ich bin schon gespannt was noch alles für „Trends“ auf uns zukommen.
      Alles Liebe 💋

      Gefällt mir

  6. Ahhhh ich kann dich so verstehen!! Und endlich kommen diese Worte mal von jemanden, der auch ungefähr die selbe Followerzahl hat wie ich! Ich bin immer so wahnsinnig enttäuscht, wenn ich am Morgen aufwache, und plötzlich wieder 30 Follower wenige habe und denke mir dann immer so – offensichtlich machst du wirklich etwas falsch. Aber auch dieser Trend wir (hoffentlich) mal wieder vorüber gehen und bis dahin folge ich nur den Accounts, die mir wirklich etwas bringen bzw. gefallen. 🙂

    GLG Miriam
    http://www.enemenemimi.com

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir Miriam. Ja das wird eh so sein. Es ist halt auskotzen auf hohem Niveau aber auch das muss mal sein. Im Grunde genommen muss man eh seinen Stil so führen wie man ihn selbst für richtig hält und die Follower kommen von selbst. Wenn da bloß nicht diese Ungeduld wäre 😂

      Gefällt mir

  7. Ich kann dich nur allzu gut verstehen! Ich freue mich auch immer über jeden ehrlichen Follower und mkr würde nie in den Sinn kommen, jemandem zu folgen, um ihm wieder zu entfolgen! Ich persönlich finde,dass allerwichtigste ist, dass man bei Instagram authentisch ist und seinen Stil hat. Unbewusst versucht natürlich jeder einem Trend zu folgen, aber bei Gottes Willen ich muss nicht 100 mal am Tag Netzstrumpfhosen bewundern, die man sich bis zu den Ohren raufzieht oder das 1000 te Gucci Shirt. Nur leider Gottes gefällt das den meisten Leuten und anscheinend auch Firmen und jene, die vielleicht nicht soo viele Follower haben aber man wirklich sieht,dass sie anders sind und ihr Feed Charakter hat, gehen in dieser ganzen Masse unter. Das finde ich so schade!. Liebe Grüße und nur weiter so. Nikolina von http://www.mimishoneypot.com

    Gefällt 1 Person

    1. Ja du hast recht Nikolina! Jeder soll machen was er für richtig hält und wenn diese Follower/Unfollower dahinter stehen und das für gut erachten dann sollen sie stolz drauf sein. Ich find das Bild, welches sie hinterlassen einfach nicht schön. LG

      Gefällt mir

  8. Ach ganz ehrlich, ich könnte mich über das Thema Instagram stundenlang aufregen – aber es ändert leider nichts. Dieses Follow – Unfollow Spiel habe ich noch nie mitgemacht und auch den Sinn dahinter nicht verstanden. Und gegen den Einheitsbrei habe ich mittlerweile eine gute Lösung gefunden: Alle Accounts, die mich nerven zu deabbonieren!

    Dein Feed gefällt mir allerdings wirklich gut 🙂 Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm wenn man sich Mühe gibt schöne Bilder zu machen – mir geht nur diese unpersönliche Weiß/Rosa heile Welt unglaublich auf die Nerven 😀

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Stephi freut mich, dass dir mein Feed gefällt. Ich bin da so wie du das Thema kann man wirklich Stundenlang zerkauen – aber weißt du was? Seit ich mich so richtig ausgekotzt habe geht es mir tatsächlich besser, insbesondere weil ich mir damit bestätigt habe dass ich auf diese Spielchen echt keine Lust habe. GLG 😊

      Gefällt mir

  9. Ich blockiere solche Accounts mittlerweile. Egal ob es ein großer bekannter Blogger ist oder auch ein Unternehmen. Fällt mir dieses Spiel 2x auf, dann wird blockiert.
    Es ist nur teilweise erschreckend, wer dieses Spielchen spielt. Da kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln..

    Gefällt 1 Person

  10. Ein sehr ehrlicher Beitrag und ich kann dir nur zustimmen mich nervt es auch ungemein, wenn man schöne Fotos postet bekommt man auf einmal neue Follower dazu und am nächsten Tag sind die meisten auch schon wieder weg und so geht es dann immer weiter, deswegen folge ich jetzt auch nur noch Instagram Accounts die mir wirklich gefallen oder mich interessieren. Dich werd ich gleich mal bei Instagram suchen und keine Sorge ich folge dann morgen auch noch 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Hm spannend, eigentlich habe ich bereits eine Antwort getippt aber so wie es ausschaut ist diese nie abgeschickt worden … also nochmal 🙂
      Danke für deine lieben Worte, und du hast voll kommen recht, es macht mehr Sinn nur den Feeds zu folgen, die dich wirklich interessieren. Ich bin der Meinung auf Instagram ist alles ein Geben & Nehmen aber mag sein, dass ich das zu eng sehe 😉
      Alles Liebe xoxo

      Gefällt 1 Person

  11. Sehr guter Beitrag, vielen Dank dafür. Auch ich beobachte schon seit ich auf Instagram bin dieses Follow-Unfollow, Follow-Unfollow- Spiel. Und es nervt mich natürlich auch. Jetzt versuche ich mich gar mehr nicht auf meine Followerzahl zu konzentrieren, sondern der Spaß am Anschauen und Teilen von Fotos steht im Vordergrund. Merke ich das da jemand ständig dieses Spielchen mit mir spielt, dann wird er geblockt. Dann ist Ruhe 😉 Man freut sich natürlich über jeden Follower, und ist dann entsprechend verärgert wenn man sieht, dass da jeden Tag wieder ein paar abgesprungen sind. Mittlerweile jedoch lege ich mehr Wert auf meine treuen Follower, von denen ich weiß, dass sie dableiben und lasse mich auf so Spielchen nicht mehr ein. Seitdem macht mir Instagram wieder Freude.

    LG, Barbarella
    https://barbarella149.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    1. Ich verstehe dich sehr gut. Mim blocken habe ich mit gestern begonnen, nachdem ich gemerkt habe dass die Leute die Bots mit Kommentaren programmieren und nach dem entfollowen löschen. Ich sag echt nichts mehr dazu weil es mir schon so weit oben steht. GLG ✨

      Gefällt mir

  12. Wow, sehr interessanter Artikel! Und du sprichst mir aus der Seele! Meine Bloggerkollegin und ich freuen uns über jedes Like u jeden Follower. Egal ob beim Blog oder auf Instagram, aber dieser Trend den du beschreibst nervt wirklich! Gerade hatten wir noch 189 Follower, nächsten Tag sind es nur mehr 182. Kommt mir vor wie bei einem Hopon – Hopoff Bus 🚌😂 danke dass du das Thema einmal angesprochen hast! 😊

    Gefällt 1 Person

    1. Freut mich, dass dir der Artikel gefällt! Gerade bei kleineren Accounts merkt man das ganz schnell und das stimmt traurig. Aber ich habe für mich gelernt, dass ich jetzt erstens die Leute nicht nur blogge, ich mache auch weiter wie bisher, weil mir mein Stil gefällt. Und das rate ich dir und deiner Kollegin auch! Macht es für euch und habt euren Spaß dabei! Alles Liebe 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s