DIY Projekt: Mit Feng Shui zum neuen Arbeitszimmer

Wie sicher der/die ein oder andere in meinen Instastories auf Instagram mitbekommen hat, habe ich die letzte Zeit sehr spannende Kurse besucht – zu diesem Thema wird es noch einen eigenen Blogbeitrag geben – darunter auch einen Feng Shui Workshop. Wie schon gedacht, war die Trainerin in ihren Jesusschlapfen sehr esoterisch angehaucht, dennoch konnte ich für mich ein paar Punkte mitnehmen, die ich nun in meinem Arbeitszimmer umsetzen möchte.

„Feng Shui ist eine daoistische Harmonielehre aus China. Ziel des Feng Shui ist die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, die durch eine besondere Gestaltung der Wohn- und Lebensräume erreicht werden soll.“

Zwar habe ich immer wieder etwas über Feng Shui gehört oder ab und an auch danach gegoogelt, so richtig bewusst habe ich mich jedoch nicht mit diesem Thema beschäftigt. Meine Wohnung habe ich intuitiv bzw. nach ein bisschen Stilrecherche eingerichtet. Mein liebstes Zimmer in der ganzen Wohnung ist das Wohnzimmer (mit Küche). Es ist offen, hell und einladend. Dort könnte ich Stunden verbringen, weil ich mich so wohl fühle. Wahrscheinlich habe ich in diesem Raum unbewusst nach Feng Shui Regeln  eingerichtet, wer weiß … 😉

Das Arbeitszimmer, was ehemals  das Gaming Zimmer von meinem Exmann und mir war, stört mich schon länger, aber mittlerweile wird mir so richtig bewusst, dass ich da drin absolut keine Zeit mehr verbringen möchte und nur das Notwendigste auf dem PC erledige, da  nicht alle Programme auf dem Laptop gespeichert sind. Weswegen es höchste Zeit wird, dieses Zimmer endlich umzugestalten!

An einer Wand steht ein großer dunkler Kleiderschrank, der vor 14 Jahren als Set mit dem damligen Schlafzimmerbett und Kommoden gekauft wurde. An diesen wurde das gesamte Inventar im Arbeitszimmer angepasst – ein dunkles Bücherregal und dunkle Kommoden wurden dazu gekauft, um dem Stil treu zu bleiben. Da wir beide früher sehr viel gezockt haben, ziert ein dunkler 2 Meter langer Schreibtisch die gegenüberliegende Wandlänge.  Für mich als Einzelperson derzeit mehr als unnötig, weswegen ich daraus einen Eckschreibtisch bauen möchte und diesen auch hell umlackieren werde. Auch die Kommoden werden geschliffen und weiß lackiert.

IMG_3100

Was ich jedoch mit dem Kleiderschrank machen werde, weiß ich noch nicht. Eigentlich hätte ich gerne das offene Pax System vom Ikea, aber nachdem ich ja einen Vogel habe, würde mir dieser ständig den ganzen Kasten ausräumen. Und mit Türen gefällt mir das Teil überhaupt nicht, deswegen bin ich mir noch nicht 100% sicher, wie ich das mit dem Pax bzw. mit meinem derzeitigen Kleiderschrank lösen soll.

Die allerwichtigste Veränderung im Arbeitszimmer ist aber der Teppichboden! Der muss unbedingt raus und soll gegen einen Laminatboden ersetzt werden. Ich habe mir schon einige Böden angeschaut,  kann mich aber leider nicht entscheiden, ob ich einen hellen oder eher einen dunklen Laminat wählen soll.

Diese 3 Laminatfarben sprechen mich derzeit am meisten an, wobei ich noch am Überlegen bin, welche Farbe bei den zukünftig umlackierten weißen Möbeln am besten zur Geltung kommt. Einen dunklen Laminat hätte ich ja bereits im Wohnzimmer.

Laminatboden farben

1.Laminat in Walnuss 2.Laminat in Eiche oder doch 3. Laminat in Weißkiefer

 

Um wieder auf das Thema Feng Shui  zurück zu kommen: mir ist es sehr wichtig, dass in ich mich in meinem „neuen“ Arbeitszimmer nicht nur wohl fühle, sondern vor allem beim Arbeiten meine Kreativität gefördert wird. Also habe ich mir unter anderem die Farblehre angeschaut und festgestellt, dass die Farben Blau & Grün die Kreativität fördern sollen. Nachdem mein Schlafzimmer bereits in Blau gehalten ist, habe ich beschlossen dem Arbeitszimmer einen grünen Touch zu verleihen und diese grüne Wandfarbe bei Hellweg bestellt.

IMG_9972

Da ich nur Streifen auf die Wand malen möchte, so wie in meinem Wohnzimmer, sollten 0,75l vollkommen ausreichen, insbesondere, wenn ich Sie mit blauer & weißer Farbe vermische, um einen Smaragdgrünen Ton zu erhalten. Diese Farbe soll lebendig und anregend wirken – perfekt für meine kreativen Phasen.

Des Weiteren werde ich mir auch ein Wandgitter gestalten, welches ich als DIY Projekt bei der lieben Bohoandnordic gesehen habe. Ich habe noch eine große Rolle grünes Gitter zu Hause herum liegen, mit dem der Balkon vernetzt wurde, damit Vogi entspannt chillen kann. Hierfür habe ich mir einen schwarzen Spraylack bestellt und bin gespannt, wie das Endergebnis aussehen wird, da das Netz nicht aus Quadraten sondern Sechsecken besteht.

Und zu guter Letzt kommen noch Pflanzen ins Zimmer. Der ehemals so kleine Dieffenbachia fühlt sich in meinem Wohnzimmer so wohl, dass er mittlerweile zu einem Baum herangewachsen ist. Zwei Stränge habe ich bereits abgeschnitten, die auch wieder neue Wurzeln geschlagen haben, daher werde ich einen weiteren Strang abschneiden und diesen im Arbeitszimmer platzieren.

IMG_3101

Wie genau ich die Möbel umstellen werde, muss ich mir noch überlegen

Eventuell richte ich mich nach dem Feng Shui – Bagua, welches eine Art Werkzeug ist. Es handelt sich hierbei um ein Achteck, welches in 9 Zonen eingeteilt wird und jedem dieser Zonen wird ein Aspekt des Lebens zugeordnet: Ruhm, Partnerschaft, Kinder, hilfreiche Freunde, Karriere, Wissen, Familie, Reichtum und Tai-Chi. Dieses Werkzeug soll als Unterstützung dienen, um einen Raum anhand der bestehenden Energien zu verbessern bzw. zu stärken. Im Arbeitszimmer wären für mich die Aspekte Ruhm, Karriere, Wissen & Reichtum wichtig, von dem her muss ich mich noch ein bisschen intensiver mit der Einrichtung und Gestaltung beschäftigen.

Bagua Feng Shui

Perfektes Sommerprojekt, meint ihr nicht auch? Ich wollte euch nicht all zu viele Bilder zeigen, da ich, wie oben bereits erwähnt, derzeit mehr als unglücklich mit dem Arbeitszimmer bin. Sobald dieses Projekt abgeschlossen wurde, werde ich einen weiteren Post mit dem Endergebnis verfassen. Bleibt also gespannt!

Habt ihr derzeit auch irgendwelche DIY Projekte am Start?

 

Merken

Advertisements

35 Kommentare zu „DIY Projekt: Mit Feng Shui zum neuen Arbeitszimmer

  1. Du wirst ja wirklich sehr fleißig!
    Viel Erfolg bei deinem Projekt, ich weiß selbst wie befreiend solch eine Umgestaltung sein kann.
    Ich folge dabei der Devise „Innere Ordnung durch äußere Ordnung“ – die Räume luftig gestalten und für alles und jedes einen Platz finden
    (Jaaaa, trotzdem stelle ich es nicht immer zurück *lach*)
    Genieße deine Fortschritte,ich bin schon sehr gespannt 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Was für ein coller Beitrag 🙂 Ich finde das Thema Feng Shui und Einrichtig zusammen mega interessant. Ih habe mal einen Garten gesehen, der nach Feng Shui gestaltet wurde und ich habe mich sofort wohl gefühlt. Einige Dinge habe ich auch bei der Einrichtung nach Feng Shui umgesetzt.

    Was dein Fußboden betrifft bin ich für Eiche! Eindeutig. Nummer 1 ist mir persönlich zu unruhig und Nummer 3 ist Kiefer…Kiefer mag ich nicht 😀 Eiche ist einfach Zeitlos und weiße Möbel kommen auf Eiche sehr gut zur Geltung 🙂

    Bin gespannt für was du dich etscheidest.

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    Gefällt 1 Person

  3. Hi liebe Karolina
    Feng Shui würde mich eigentlich auch interessieren, aber alle die ich bisher getroffen habe, waren irgendwie, sagen wir mal speziell(habe wohl einfach noch nicht die person getroffen, die in der guten alten mitte steht). Würde mich also mega interessieren, was du so über den Kurs zu erzählen habe.
    Ich finde PAX mit Türen auch nicht toll und könnte mir auch nur einen ohne Türe vorstellen.
    Bin schon super gespannt, wie das Arbeitszimmer dann am Ende aussieht.
    Alles Liebe Lena

    Gefällt 1 Person

  4. Oh ja, mein Arbeitszimmer sieht auch aus „wie Sau“. Dein Beitrag ist ein guter Schubser, das endlich mal anzugehen, das Büro umgestalten und arbeitsfreundlich einzurichten.

    Liebe Grüße,
    Nicoletta-Maria

    PS: Ich würde den Eiche-Boden nehmen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Bei mir ist Sommerferienzeit immer Entrümpelzeit – obwohl ich als Mama ja keine sechs Wochen Ferien habe. Aber egal. Ich gestalte auch gerade mein Bürozimmer neu. Einen sehr alten Schrank lasse ich stehen, denn er gehörte der Eigentümerin unseres umgebauten Hauses und ich wollte ein Stück der Geschichte des Hauses bewahren. Aber ansonsten kaufe ich mir neue Regale usw.

    Ich hatte mir ein Angebot eines Schreiners für eine Bücherwand machen lassen, das wirklich exorbitant war. Also habe ich wieder schwarze Kallax-Regale gekauft – sieht schick aus.

    Viele grüße, Simone

    Gefällt 1 Person

  6. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf das Ergebnis und traurig, dass ich es nicht jetzt direkt sehen kann. Los, los! Ich habe noch nie etwas nach Feng Shui Lehre eingerichtet und habe davon ehrlich gesagt aber überhaupt keine Ahnung. Ich hoffe, es läuft alles nach Plan bei Dir 😉
    Lieben Gruß
    Jil
    http://jilsblog.com
    Ps: Ich finde den dritten Boden am schönsten!

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Karolina 🙂 Das hört sich nach einem spannenden Projekt an 😍 Das mit dem Feng Shui ist mega interessant und ich bin sehr gespannt, wie das Projekt am Ende aussehen wird, Liebes 🙂 Also ich würde vorschlagen du machst aus dem Arbeitszimmer ein Ankleidezimmer 😁😁 kann frau immer gut gebrauchen 😉
    Viel Erfolg und viel Spaß Süße 💗
    Liebe Grüße, Serena

    Gefällt 1 Person

  8. Ach ich liebe es um zu dekorieren und Sachen zu verändern!
    Da kann man sich austoben und hat gleich bessere Laune, wenn das Zimmer wieder anders aussieht!
    Ich habe derzeit keine DIY Projekte am Start. Ich bin nur am Überlegen, wie ich meinen Blog erweitern kann. Eine neue Rubrik oder so! Das ist ja oftmals Projekt genug! Mal schauen, was es wird! 🙂
    Liebe Grüße Sarah ❤

    Gefällt 1 Person

  9. Da bin ich aber schon sehr gespannt auf dein neues Arbeitszimmer! Ich hab letztes Jahr in nur zwei Wochen meine ganze Wohnung und sogar alles bis auf den letzten kleinen Löffel erneuert! Das waren die schlimmsten und Nerven aufreibensten Tage in meinem Leben! Seither bin ich überhaupt kein Fan mehr von Interior! Aber ich bin mir sicher das wird wieder sobald ich mich erholt habe! Bis dahin bastle ich nur kleine Dinge 🙈 Den Baum hab ich übrigens gleich wieder erkannt! 😅Lg Iris

    Gefällt mir

  10. Liebe Karo,

    da bin ich aber sehr gespannt auf das Endergebnis! Ich finde es toll, dass du deine Möbel veränderst … ich habe das in jeder Lebensphase gemacht … manchmal braucht man Veränderung und helle Möbel finde ich einfach inspirierend. Mein Arbeitszimmer ist weiß mit grünen Wänden. Du wirst es dir sicherlich ganz toll herrichten :-)!

    Liebe Grüße
    Verena

    Gefällt 1 Person

  11. Hallo Moin,

    ich finde das Thema Feng Shui sehr interessant. Sag mal, kann ich das auch auf einem Fährschiff umsetzen? Hier arbeite ich nämlich immer nebenbei wenn ich zur Arbeit fahre. Die Leute schauen bestimmt ganz schön Blöd wenn ich mit meiner Pflanze boarde. Aber mal im Ernst. Respekt was Du da auf die Beine gestellt hast. Die richtige Stimmung zum Arbeiten ist sehr wichtig.

    Viele Grüße Steffen – Dorfworker

    Gefällt 1 Person

  12. Sehr interessant, vielen Dank! Ich habe mich schon immer für Feng Shui interessiert. Dass blau und grün die Kreativität fördern sollen, war mir bislang noch nicht bekannt. Mal sehen, wie ich das umsetzen kann. Und ansonsten gilt ja immer die Regel – entrümpeln wo und wann immer möglich, weniger ist mehr. Viele Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s