Review | Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie für feines, schnell fettendes Haar

kérastase genensis haar-pflegeserie feine fettige haare kardiaserena

Das Thema Haare begleitet mich schon seit ich denken kann. Nicht nur, dass ich sehr feines Haar besitze, es fettet außerdem sehr schnell nach und wirkt bereits am nächsten Tag ölig und schlapp. Die richtige Pflege abgestimmt auf mein Haarbedürfnis zu finden ist wirklich nicht leicht. Heute stelle ich dir die Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie vor. Ich durfte sie die letzten Monate testen und erzähle dir außerdem von meinem „Wow!!“ Moment.

kérastase genensis haar-pflegeserie feine fettige haare kardiaserena

Friseur Termin

Ich darf das gar nicht laut sagen, aber ich gehe relativ selten zum Friseur. Meistens dann, wenn ich mir eine Veränderung wünsche oder die Haare schon so kaputt sind, dass sie geschnitten werden müssen. Dieses Jahr habe ich es erstaunlicherweise sogar 2x zum Friseur geschafft. Im Februar habe ich meine Haare auf Kinnlänge schneiden lassen und jetzt im Juli stand eine Farb-Veränderung an, da ich wieder heller werden wollte. Daher bin ich umso erfreuter, dass der letzte Friseurtermin vor Fertigstellung meiner Review zur Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie stattgefunden hat. So kann ich dich gleich mit brandneuen Informationen versorgen.

Dass meine Haare in einem halben Jahr so viel gewachsen sind war mir nicht bewusst. Man sagt, dass das durchschnittliche Haarwachstum in einem Monat zwischen 1-1,5 cm liegt. Als ich meinem Frisör ein Foto von meinem Haarschnitt im Februar gezeigt habe war dieser sehr erstaunt, dass meine damals Kinnlangen Haare derzeit fast schon zu den Schultern gingen.

Trotz Kürzen der vorderen Haarpartie um 3cm sieht man auf den Vergleichsbildern deutlich den Länge-Unterschied. Mit der Aussage meines Friseurs kam ich natürlich ins Grübeln, wodurch so ein Wachstum begünstigt werden konnte. Ich kam zum folgenden Entschluss: Es kann nur dank der regelmäßigen Anwendung der Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie sein. In dem halben Jahr habe ich ausschließlich diese Haarprodukte verwendet, nachdem ich eine Serie immer gern zur Gänze aufbrauche und nicht mische.

Meine Haarstruktur: fein & schnell nachfettend

Vorweg möchte ich ein bisschen näher auf meine Haarstruktur eingehen: Ich habe sehr feines Haar und besitze meiner Meinung nach auch wenig davon. Wobei ich hier von Friseuren eines besseren belehrt werde. Die Feinheit hat nämlich nichts mit der Haarmenge zu tun. Nichts desto trotz wirkt mein Haar bei einem kurzem Haarschnitt voller, als bei langen Haaren, da diese dann platt und volumenlos fallen. Einzig bei Locken kommt ein bisschen mehr Bewegung und Fülle ins Haar.

Hinzu kommt, dass meine Haare sehr schnell nachfetten. Somit muss ich sie täglich bzw. spätestens jeden zweiten Tag waschen, da sie sonst ölig glänzen und das sieht wirklich nicht mehr schön aus. Natürlich kann ich die Haarwäsche um mehrere Tage verlängern, wenn ich Trockenshampoos verwende. Wobei ich von herkömmlichen Trockenshampoos aus der Drogerie nicht mehr so begeistert bin, nachdem ich die Erfahrung gemacht habe, dass meine Kopfhaut auf eine zu häufige Anwendung mit Schuppen reagiert. Seit dem nutze ich ausschließlich nur am 2 Tag ein Trockenshampoo, um diesen extrem öligen Glanz zu unterbinden und wasche die Haare anschließend.

Der schnell nachfettende Ansatz hingegen kann oftmals zu einer Belastung werden. Es sei aber gesagt, dass dieses Problem nicht immer mit einer Haarpflegeserie behoben werden kann, sondern erst an der Haarwurzel gepackt werden muss. Das bedeutet, dass viele andere Faktoren mitspielen: Lifestyle, Ernährung, Körperfunktionen und Schweiß- und Talgproduktion uvm. Ich kann mich noch gut an einen Besuch bei einer asiatischen Ärztin erinnern, die mir damals mitgeteilt hat, dass meine schnell nachfettende Kopfhaut von gewissen „Defiziten“ im Körper kommen kann. Die richtige Haarpflege sollte dennoch unterstützen und nicht das Gegenteil bewirken.

Produkte und ihr Werbeversprechen

Ich habe in meinem Leben schon viele Produkte ausgetestet, die alles mögliche versprochen haben. Die Anwendung hat jedoch nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Bei meinen feinen Haaren achte ich besonders darauf, dass die Produkte keine Silikone besitzen und die Inhaltsstoffe das Haar nicht erschweren, da es sonst gleich nach dem Waschen platt und matt wirkt. Bei vielen Produkten wird das Werbeversprechen zwar ziemlich gut vermarktet, damit der Umsatz generiert wird, jedoch ist das Ergebnis nach der ersten Anwendung sehr unbefriedigend.

Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie

Kérastase Produkte kenne ich schon seit Jahren und verwende diese auch vereinzelnd. Die Serien liegen preislich im höheren Segment und die Luxushaarpflegemarke ist in der Drogerie nicht erhältlich. Umso mehr habe ich mich gefreut die neue Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie testen zu dürfen. Passend zu meiner Haarstruktur durfte ich mir die Serie für feines Haar mit schnell nachfettendem Ansatz aussuchen.

Das sagt der Hersteller über die Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie:

Die Reihe Kérastase Spécifique wurde speziell für sensible Kopfhaut, Juckreiz, Schuppen, Haarverlust und fettige Wurzeln entwickelt. Die Produkte wurden kreiert, um eine ausgewogene Kopfhaut zu schaffen.

Kérastase GENESIS Serum Anti-Chute Fortifiant, 90ml 

Was der Hersteller sagt: Das Sérum Anti-Chute Fortifiant ist ein Anti-Haarverlust Serum zur täglichen Anwendung für Haar, das zu Haarverlust neigt. Es stärkt und versorgt die geschwächte Haarwurzel und schützt den Haarfollikel vor äußeren Einflüssen. Die Inhaltsstoffe verbessern die Widerstandsfähigkeit und minimieren Haarverlust.

Ich habe das Kérastase GENESIS Serum Anti-Chute Fortifiant wie eine tägliche Kur eingesetzt: mit der Menge von ca. 2-3 Pipetten Dosierungen wurde das Serum ins feuchte oder trockene Haar einmassiert. Dabei habe ich darauf geachtet, dass es nicht nur in die Deckkopfhaut einmassiert wird, sondern auch im unteren Kopfbereich. Der Duft des Serums bzw. der gesamten Haarpflegeserie ist himmlisch! Bei jedem Auftragen war das Haar in diesem betörenden Duft gehüllt, welcher zudem sehr lange anhielt. Das Serum war im Vergleich zu den anderen Produkten dieser Serie schneller aufgebraucht. Das Fläschchen war nach ca. 3-4 Monaten leer. Die Anwendung war sehr angenehm, da dass Serum immer einen kühlen Effekt auf meiner Kopfhaut hinterließ.

Kérastase GENESIS Bain Hydra-Fortifiant, 250ml

Was der Hersteller sagt: Das Bain Hydra-Fortifiant ist ein kräftigendes Anti-Haarverlust Haarbad für feines und/oder fettendes Haar, das zu Haarverlust durch Haarbruch neigt. Es reinigt Kopfhaut und Haar sanft und entfernt Sebum & Verunreinigungen von Kopfhaut und Haar. Die Kombination von Edelweiss und Ingwerwurzel stärkt die Haarfaser, lässt das Haar glänzen und verbessert die Kämmbarkeit.

Seit ich die Kérastase GENESIS Haarpflegeserie zugeschickt bekommen habe, habe ich ausschließlich das Bain Hydra-Fortifiant Shampoo verwendet. Mittlerweile verwende ich es seit einem halben Jahr und habe noch immer ein bisschen über. Das Shampoo ist nicht nur sehr ergiebig, es schäumt auch sehr gut, weswegen man eine kleinere Menge des Produkts benötigt. Auch hier spielt der himmlische Duft eine große Rolle, vor allem bei mir als Raucherin. Ich liebe „parfümierte“ Produkte, die das Haar länger frisch duften lassen und das Haar nicht sofort von anderen Gerüchten geplättet wird.

Nach der Haarwäsche mit dem Bain Hydra-Fortifiant Haarbad fühlt sich mein Haar gestärkt und griffig an und lässt sich auch gut ohne Feuchtigkeitsspray kämmen. Das Anti-Fetten der Haare kann ich leider nicht bestätigen, da meine Wasch-Routine mit 1-2 Tagen im letzten halben Jahr gleich blieb.

Kérastase GENESIS Masque Reconstituant, 200ml

Kérastase GENESIS Masque Reconstituant kardiaserena

Was der Hersteller sagt: Die Masque Reconstituant ist eine intensiv kräftigende Anti-Haarverlust Maske für das Haar, das zu Haarverlust durch Haarbruch neigt. Die Maske stärkt und regeneriert die Haarfaser, indem sie sie intensiv mit Feuchtigkeit & Nährstoffen versorgt, ohne zu Beschweren. Zudem sorgt sie für Geschmeidigkeit & fördert die Kämmbarkeit.

Haarmasken waren und sind ein ganz spezielles Thema. Meistens vertragen meine feinen Haare keine Haarmasken, da sie danach sehr platt und schwer sind und sich nicht stylen lassen. Desweiteren wirken die Haare nach dem Waschen ungewaschen, was frustrierend ist, wenn man bedenkt, dass man dem Haar ursprünglich zusätzliche Pflege gönnen wollte.

Nachdem die Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie mit den Inhaltsstoffen auf alle Produkte dieser Serie abgestimmt ist, wirkt die Maske auf meine Haare nicht beschwerend. Die Maske gönne ich mir meistens bei einem ausgiebigen Bad. Nach der Anwendung sind meine Haare geschmeidig, glänzend und lassen sich sehr leicht kämmen.  Keine Anzeichen von Schwere oder fettig wirkendem Haar. Wie beim Serum und beim Shampoo ist der Duft das absolute Highlight!

Kérastase GENESIS Défense Thermique, 150ml

Kérastase GENESIS Défense Thermique kardiaserena

Das sagt der Hersteller: Das Défense Thermique ist ein kräftigendes Anti-Haarverlust Leave-In mit Hitzeschutz für das Haar, welches zu Haarverlust durch Haarbruch neigt. Es kräftigt das Haar und versorgt es intensiv mit Feuchtigkeit, ohne zu Beschweren. Es schützt das Haar vor Hitze, vereinfacht das Hitzestyling und bietet einen Hitzeschutz bis zu 220°. Das Haar wird vor externen Einflüssen geschützt und das Risiko von Haarbruch wird reduziert. Die Haarfaser lässt sich einfacher kämmen und wird mit Feuchtigkeit versorgt, ohne zu kräuseln und schwer zu sein. Das Leave-In hilft, Spliss zu vermeiden und verleiht dem Haar Geschmeidigkeit und Glanz.

Das Défense Thermique Hitzeschutz Spray war täglich im Gebrauch. Nachdem mein Lieblings Feuchtigkeitsspray BonaCure von Schwarzkopf Professionals leer geworden ist habe ich das Défense Thermique somit als Ersatz benutzt. Um ehrlich zu sein, war ich mir anfangs dessen nicht bewusst, dass es neben dem Hitzeschutz auch noch auf extra Pflege ausgerichtet ist und Feuchtigkeit spendet. Was mir definitiv – neben dem herrlichen Duft – aufgefallen ist, dass sich meine Haare genauso leicht kämmen lassen wie mit dem BC Spray. Nach dem Föhnen sind die Haare leicht und geschmeidig, ohne beschwert zu wirken.

Mein Fazit zur Haar Pflegeserie:

Die Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie würde ich allein schon wegen dem herrlich betörenden Duft weiter empfehlen! Allein die Tatsache, dass die Produkte alle sehr ergiebig sind und ich nach einem halben Jahr noch immer nicht alles aufgebraucht habe, spricht für sich. Umgerechnet auf die sechs Monate wirken die Produkte dann doch nicht so kostspielig.

Dass die Serie den Haarwuchs so stark beeinflusst hat, war mir bis zu meinem Friseurtermin nicht bewusst. Was darauf schließen lässt, dass meine feinen Haare sicherlich weniger Haarbruch erlitten haben. Nachdem ich jetzt meine Haare wieder wachsen lassen möchte, werde ich die Serie auch weiterhin verwenden und die Veränderungen beobachten.

Die Anti-Fett Wirkung kann ich leider so nicht bestätigen. Mein Ansatz fettet genauso schnell nach wie vor einem halben Jahr, bevor ich mit dem Testen der Serie begonnen habe. Gut möglich, dass meine Haare länger als ein halbes Jahr für eine Umstellung benötigen. Aber auch das werde ich weiterhin beobachten. Für mich steht dennoch fest, dass ich auch nach Aufbrauchen der Kérastase Pflegeserie diese bestimmt nachkaufen werde.

kérastase genensis haar-pflegeserie feine fettige haare kardiaserena

 

Ich hoffe meine Review war für dich hilfreich und unterstützt dich bei deiner zukünftigen Kauf Entscheidung!

6 thoughts on “Review | Kérastase GENESIS Haar-Pflegeserie für feines, schnell fettendes Haar

  1. Das klingt echt nach einer tollen Pflege für die Haare. Schnell fettende Haare können wirklich nerven und du hast auch recht was Trockenshampoos betrifft. Für Haar-Notfälle sind sie super praktisch aber für die regelmäßige Anwendung wirklich ungeeignet …

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  2. Die Produkte sind echt toll, das Serum würde ich auch gerne mal testen, vorallem, weil es so gut riecht. Meine Haare wachsen extrem schnell und sind nicht fein, fettig auch weniger, weil ich sie ja hab blondieren lassen, das entzieht den Haaren alles und sie sind eher zu trocken. Zum Friseur gehe ich derzeit auch nicht mehr so oft, weil ich ja mit kurzen Haaren alle 3 Wochen war, da genieße ich es, mir nun Zeit zu lassen.

    Liebe Grüße, Bea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.