Petrol & Rosa – die Trendfarben für den Herbst. Mein neuer Lieblingsmantel & meine never-ending Tinderella Story

Es war einmal eine Tinderella mit einem schönen Rosa-farbenen Mantel, welchen sie erhobenem Hauptes mit einem Petrol-farbenen Plissee Kleid im Herbst ausführte. Gut gekleidet und auf der rosaroten Wolke schwebend begab sie sich auf die Suche nach ihrem Tinderella Prinzen…

 

Der heutige Blogbeitrag ist kein gewöhnlicher Outfitpost. Natürlich könnte ich über die Pantone Trendfarben Rosa und Blau schreiben. Euch über die Wirkung der Farben Rosa & Blau erzählen. Wusstet ihr, dass die Farbe Rosa besänftigt, den Agressionsabbau fördert und somit auch für innere Ruhe sorgt? Als Kleidungsstück strahlt Rosa nicht nur Eleganz aus, sondern sorgt auch für gute Laune. Und wusstet ihr, dass auch die Farbe Blau je nach Farbton Eleganz, Autorität und Vertrauenswürdigkeit ausstrahlt und auch für innere Ruhe sorgt? Rosa & Petroblau gehen somit eine perfekte Liason ein.

Meine Tinderella Story

Aber wie bereits erwähnt, wird dies kein gewöhnlicher Fashionpost. Nach über einem Jahr tindern und so einigen vielen links und rechts Wischaktionen haben sich so einige – vor allem lustige – Tinder Geschichten angesammelt, die definitiv nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Bestärkt von so einigen Stimmen habe ich mich dazu entschlossen eine neue Kategorie auf meinem Blog zu erstellen: „Meine never-ending Tinderella Story – unheimlich unterhaltsame Geschichten aus dem Leben einer Single Frau“. Meine ersten beiden Beiträge zum Thema weirdeste Tinder Dates findet ihr übrigens hier & hier. Stimmt euch am besten ein bisschen ein, bevor es gleich mit der nächsten Geschichte weitergeht.

Ich bin schon sehr neugierig darauf, wie ihr die neue Kategorie annehmen werdet. Ich verspreche euch ein paar spannende Stories mit vielen Lachern zu liefern. Nachdem ich schließlich auch selber meine Grenzen austesten wollte, habe ich mich auf so einiges eingelassen – #karobelike natürlich – weswegen ich mir noch genau überlegen muss, wie ich euch die ganzen „derben“ Geschichten präsentieren werde. Hehe

Vielleicht gibt es auch bald einen Podcast dazu. Wie ihr ja wisst, rede ich für mein Leben gerne und nachdem ich auch über mich selber lachen kann, wäre das vielleicht eine nette Variante für all diejenigen, die von meiner Stimme auch nicht genug bekommen. Haha

Der Tinderella Prinz – vom Beruf Feuerwehrmann

Mein Beuteschema in puncto Männer schaut wie folgt aus: groß, gut gebaut – breite Schultern und trainierte Oberarme, und wenn auch noch Adern auf den Armen und Händen durchblitzen ujujuj! Ich liebe blaue & grüne Augen, darin könnte ich versinken und wenn der Tinderprinz dann auch noch blond ist kriege ich schnell die Schnappatmung. Wobei ich jetzt einen feschen Brünettling auch nicht von der Bettkante stoßen würde. 😉

In meinen letzten Matches hat sich ein bestimmter Berufs-Typ herauskristallisiert, bei dem ich derzeit scheinbar extrem schwach werde: hello du Mister in Berufs-Uniform! Du extrem männliches Wesen .. sprengst die Vorstellungskraft innerhalb einer Sekunde! Nice!

Hach ja, ich werde ja wohl noch träumen dürfen. 😉 Wie ihr ja wisst, entscheidet bei Tinder anfangs rein die Optik, ob ein gemeinsames Match zustande kommt oder nicht. Erst nach dem Match kann man seinen Tinder-Prinzen besser kennen lernen. Natürlich darf der uniformierte Tinder-Prinz nicht nur gut geformt sein, er sollte einen gewissen Intelligenzquotienten besitzen, um sich in ein Gespräch einklinken zu können. Bei manchen gut gebauten Tinder-Prinzen scheint hingegen der Aufbau der Muskelmasse alle anderen Zellen – in dem Fall die besagten Gehirnzellen – ein bisschen viel in den Hintergrund gerückt zu haben.

Tiefsinniges Tinder Match

Das Match mit dem Feuerwehr Tinder-Prinzen war nämlich besonders tiefsinnig: Nachrichten mit zig Emojis haben die Gespräche mit „Hi, wie geht’s? Was machst du?“ total aufgelockert. Und natürlich die durchtrainierten Oben-ohne-Bilder, schlussendlich wollte der Feuerwehr Tinder-Prinz auch sicher gehen, dass ich nur Augen für seinen stählernen Body hätte.

Nicht nur, dass er sich um 7 Uhr morgens gleich auf einen Kaffee einladen wollte, nein er wollte, dass ich ihn gleich in seiner Arbeit besuche. Wäre mit Sicherheit ein Erlebnis gewesen sich bei seinen ganzen Kollegen als die Tinder Matcherin vorzustellen. Ich war zwar nie auf einer Feuerwache, aber die Vorstellung allein bei einem Notruf die Stange runterzurutschen hat mich zum Schmunzeln gebracht. Nachdem ich beides abgesagt habe, ist dementsprechend auch der Kontakt mau geworden, worauf ich den Tinder-Prinzen aus meinen Kontakten gelöscht habe. Dies hatte zur Folge, dass der Feuerwehr Mann ganz plötzlich wieder Interesse an mir fand und sich fleißig wieder zu melden begann.

Einfach nur sprachlos …

Genau an dem Tag, wo ich seine Nummer wieder in meinem Handy einspeichern wollte kam die ultimative Nachricht, in der er mir erklärte er, dass er bei seiner Ex die Küchenzeile zusammen bauen würde. Auf meine Frage, ob sie im Guten auseinander gegangen wären, meinte er „Ja sind ja noch halb im Versuch wieder zusammen zu kommen. Ich möchte ja nur ehrlich sein.“ Haha als ich ihm ganz dezent erklärte, dass wir nicht weiter schreiben brauchen fand er das besonders schade. „Ok, schade.“

OK, schade? Was zum Geier?! Ich bin doch keine „Halte-sie-dir-warm-Tinderella“. Sollte es mit der Ex nicht laufen, hat sich der aufgepumpte Tinder-Prinz ja nebenbei noch eine andere klar gemacht. Easy cheesy! Haha unglaublich sowas! Ich finde für sowas echt keine Worte und frage mich wirklich, wie dumm manche Männer sein können bzw. mit solchen Aktionen echt durchkommen.

Lasst mich in den Kommentaren eure lustigsten Tinder Stories wissen. Ich freu mich schon drauf, sie zu lesen 😉

xoxo Karo

Danke an die liebe Bobby, die diese tollen Bilder von mir geschossen hat!

~ Credits ~ Fotos: Curvect ~ Editing: me ~

Shop the Look:

  • Mantel: Zizzi Fashion | erhältlich bei Grandios Boutique
  • Plissee Kleid: H&M
  • Tasche: Furla
  • Schuhe: Humanic

[* In freundlicher Zusammenarbeit mit Grandios – The Curvy Fashion Store, Otto-Bauer-Gasse 11, 1060 Wien.]

Dieser Look ist Teil der One Trend – Different Styles Serie. Weitere Outfits findet ihr bei diesen Ladies:

MaryJay | Amigaprincess | Yellowgirl | The Cosmopolitas

 

 

 

 

 

 

2 thoughts on “Petrol & Rosa – die Trendfarben für den Herbst. Mein neuer Lieblingsmantel & meine never-ending Tinderella Story

  1. Ich liebe deine Art, wie du schreibst. Ich erkenne mich so oft in deinen storys wieder. Und bitte unbedingt mehr von deinen dating Erfahrungen a la carrie Bradshaw.

    1. Meine Liebe es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt. Ich würde mich freuen auch deine Stories zu lesen und vielleicht hast du im Zuge dessen Lust einen Gastbeitrag bei mir zu schreiben? glg Karo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.