{Rezept}: 7 Geschmackswelten – Food Friday in Österreich: Kaiserschmarrn mit heißen Himbeeren

~ Food Friday ~

Es ist wieder soweit, die Food Blog Parade  #7Geschmackswelten geht in die vierte Runde. Diesmal dreht sich alles um Österreich.  Die österreichische Küche weist durch ihre Geschichte eine einzigartige kulinarische Vielfalt auf, da jedes der 9 Bundesländer seine eigenen Spezialitäten hat. Wofür aber Österreich am meisten bekannt ist, sind seine süßen Schmankerln. Zu den Klassikern gehören nicht nur der Apfelstrudel und die Marillenknödel, sondern auch die Palatschinken und vor allem der Kaiserschmarrn.

Ich muss gestehen alle oben aufgezählten süßen Leckereien habe ich bereits öfters zubereitet, nur über den Kaiserschmarrn habe ich mich nie – bis vor kurzem – rüber getraut. Warum? Gute Frage! Ich dachte die Zubereitung sei extrem schwierig, insbesondere die „Technik“, um den Kaiserschmarrn so richtig fluffig hinzubekommen und vor allem das Wenden des Teiges.

Aber nachdem ich mit der Zeit ein richtiger Pancake Profi geworden bin – hier findet ihr mein Rezept dazu – und es auch geschafft habe diese besonders fluffig zu machen, nahm ich natürlich die Herausforderung an, endlich diese österreichische Köstlichkeit selbst zu bewerkstelligen. Es gibt ja verschiedenste Arten, wie man einen Kaiserschmarrn zubereiten kann. Mit oder ohne Rosinen, mit Zwetschkenröster oder mit Apfelmuss, mit Milch oder mit Sauerrahm. Wie ihr also seht, die Auswahl ist groß. Die lieben Ladies von The Recipettes haben hier ein Kaiserschmarrn Rezept mit Rosinen veröffentlicht.

Mein Rezept ist ohne Rosinen und statt Zwetschkenröster habe ich Himbeeren zu einer süßen Marmelade aufgekocht. Doch bevor ich euch mein Rezept verrate, erzähle ich euch ein bisschen über mein Österreichisches Dinner Date, welches ich zugunsten der Food Blog Parade für meine Freunde organisiert habe. Da ich es liebe zu kochen, habe ich es genossen meine Freunde zum Thema Österreichische Kulinarik zu verwöhnen. Nachdem meine Freunde einen großen Hunger mitgebracht haben, war mir klar, dass ein Kaiserschmarrn allein nicht ausreichen wird. Also musste zusätzlich ein Gericht her, welches in Österreich zu den beliebtesten Fleisch Speisen gehört: das Wiener Schnitzel.

Was wäre aber eine Einladung bei mir, wenn sie sich nur auf das typische Standardgericht berufen würde? Richtig! Nicht extravagant genug! =)

Aus diesem Grund habe ich jede Menge Schnitzi Sticks aus Putenfleisch zubereitet, um vorab die hungrigen Mäuler zu besänftigen. Passend dazu gab es natürlich einen Ottakringer Radler. Getreu dem Motto „Erfrischend anders!“ Hehe nein der war nicht sponsored! =)

Nach einer kurzen Verdauungspause ging es dann mit der Zubereitung des Kaiserschmarrns weiter. Ihr glaubt gar nicht, wie praktisch es ist, wenn man Fotoaffine Freunde hat, die von sich aus zur Cam greifen, nur um beim „Making Of“ behilflich zu sein. So konnte ich mich voll und ganz auf die Zubereitung des Kaiserschmarrns konzentrieren. Danke hier an Meli von Mitten in Wien, die mich tatkräftig beim Fotografieren unterstützt hat!

Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen, hier kommt mein Rezept:

Kaiserschmarrn mit heißen Himbeeren

Zutaten Himbeeren Marmelade:

  • 1 Beutel gefrorene Himbeeren
  • 4 große Löffel Zucker
  • ¼ l Wasser

gefrorerene-himbeeren-kaiserschmarrn-kardiaserena

gefrorene-himbeeren-mit-zucker-kaiserschmarrn-kardiaserena

 

Zubereitung:

In einem Topf das Wasser aufkochen und solange die Himbeeren mit dem Zucker köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist. Immer wieder umrühren, da durch den Zucker die Masse anbrennen kann.

Zutaten Kaiserschmarrn für ca. 4 Portionen:

  • 250g Sauerrahm
  • 4 Stück Eier
  • 4 EL Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 EL Butter
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Das Eigelb mit dem Vanillezucker zu einer cremigen Masse und die Eiklar mit der Prise Salz zu Schnee aufschlagen. In die Eigelb den Sauerrahm sowie das Mehl mischen und  cremig rühren. Danach den Eiweiß-Schnee unterheben, damit der Kaiserschmarrn richtig fluffig wird. Den Schnee dann in die Teigmasse untermischen und währenddessen Butter in einer Pfanne schmelzen lassen.

7geschmackswelten kaiserschmarrn österreich nachspeise dessert kardiaserena foodblogparade teig

Den Teig in die Pfanne leeren und beidseitig goldbraun backen lassen. Danach in Stücke zerreißen und warm mit Puderzucker und der Himbeermarmelade servieren.

7geschmackswelten kaiserschmarrn österreich nachspeise heiße himbeeren dessert kardiaserena foodblogparade teig

7geschmackswelten österreich nachspeise dessert kardiaserena foodblogparade teig kaiserschmarrn

7geschmackswelten kaiserschmarrn österreich nachspeise heiße himbeeren dessert kardiaserena foodblogparade heidelbeeren teig

7geschmackswelten kaiserschmarrn heiße himbeeren österreich nachspeise dessert kardiaserena foodblogparade

Tipp: Wenn ihr möchtet, dass der Teig noch mehr aufgeht, verwendet am besten ½ TL Backpulver. Und was ganz wichtig ist: den Schnee immer unterheben, damit der Teig fluffig wird!

Serviertipp:

Was schmeckt am besten zum Kaiserschmarrn? Natürlich! Ein Glas kalte Milch! =)

7geschmackswelten kaiserschmarrn österreich nachspeise heiße himbeeren dessert kardiaserena foodblogparade

7geschmackswelten kaiserschmarrn österreich nachspeise dessert kardiaserena himbeeren foodblogparade

7geschmackswelten kaiserschmarrn österreich nachspeise dessert kardiaserena foodblogparade

7geschmackswelten kaiserschmarrn österreich nachspeise heiße himbeeren dessert kardiaserena foodblogparade heidelbeeren

Bon Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

xoxo Karo

17862523_10212970105711203_9174303836630461003_n[2]

Alle Rezepte der #7Geschmackswelten aus Österreich findet ihr hier:

  • Dienstag: Bei Isabelle von IsasKitchen gibt es Linzer Muffins mit Schokokern und Rhabarber. Das Rezept dazu findet ihr hier.
  • Mittwoch: Bei Jasmin von Jasminslittlelifestyleblog gibt es Veganen Apfelstrudel Vanillesauce. Das Rezept dazu findet ihr hier.
  • Donnerstag: Bei Katy von LaKatyFox gibt es Käsespätzle. Das Rezept dazu findet ihr hier.
  • Samstag: Bei Katja von Katjakocht gibt es gebratene Bärlauch-Semmel-Knödel. Das Rezept dazu findet ihr hier.

 

 

Alle meine Rezepte zur #7Geschmackswelten Food Parade findet ihr hier aufgelistet:

* Italien hier

* Japan hier

* Indien hier

* Spanien hier

* USA hier

25 Kommentare zu „{Rezept}: 7 Geschmackswelten – Food Friday in Österreich: Kaiserschmarrn mit heißen Himbeeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s